Hbf Stiefel7
Hbf_stiefel7
Hbf_stiefel0
HBF_Stiefel1
Hbf_stiefel3
Hbf_stiefel4
Hbf_stiefel5
Hbf_stiefel6
Hbf_stiefel98
Hbf_stiefl35

Die geheimnisvolle „Lady Red“

Bei meiner letzten Tour durch das Frankfurter Bahnhofsviertel entdeckte ich die mysteriöse Dame zum ersten Mal. Und seltsamerweise mehrmals an verschiedenen Orten im Viertel.
Ich hatte, bis zu diesem Tag, noch nie etwas von ihr gehört, doch es machte mich neugierig zu wissen, wieso sich eine feine Dame wie diese, in solchen Straßen aufhält. Also nahm ich kurzerhand ihre Spur auf und folgte ihr durch jede Gasse. Lady Red ist eine attraktive Erscheinung, doch am markantesten sind die roten Latex Stiefel, die sie trägt. Sie leuchten so stark das jeder ihr hinterher schaut. Da sie Blicke und Aufmerksamkeit von Fremden wohl gewohnt ist, fiel es ihr nicht auf, dass ich ihr heimlich folgte und Fotos von ihr machte, wann immer sich mir die Chance bot. Anfangs folgte ich ihr die Kaiserstraße entlang doch auch die kleinen Gassen und Nebenstraßen ließ sie nicht aus, sie blieb nie länger als 5 Minuten an einem Ort. Was das Risiko erhöhte von ihr entdeckt zu werden.
Ich folgte ihr in einen Kiosk, wo sie sich eine Coca Cola Dose kaufte, welche farblich nicht besser zu ihren Schuhen hätte passen können. Schnellen Schrittes verließ sie den Kiosk und bog in eine Seitenstraße.
Und dann passierte es: Sie war verschwunden. Ich hatte sie doch tatsächlich aus den Augen verloren. Eine ganze halbe Stunde suchte ich nach ihr, ging die gleichen Wege zurück in der Hoffnung irgendwo ihre roten Stiefel aufblitzen zu sehen. Als sich meine Hoffnung sie wiederzufinden, schon fast verflüchtigt hatte, sagte eine Frau an mir vorbeigehend: “ Verdammt, das sind aber heiße Dinger“ und ich wusste sofort, sie konnte nur die Stiefel von Lady Red meinen. Ich drehte mich um und da stand sie: Neben einem Gemüsegeschäft, in der rechten Hand eine Zigarette rauchend.

Svenja