Unsere Reise durchs Frankfurter Bahnhofsviertel führte uns heute in den seit mittlerweile 40 Jahren bestehenden Sexshop „Dr. Müller“. Dass der Laden weit außerhalb der Stadtgrenzen bekannt ist, erzählte uns der Verkäufer. International ist der Shop bereits eine Berühmtheit und ebenso eine Anlaufstelle für Touristen.  Er selbst betrat den Laden zum ersten Mal mit damals 16.

Schon von weitem springt einem der große Laden auf der Ecke in der Kaiserstraße ins Auge. Beim Betreten sind wir dennoch kurz überrascht, denn so groß, wie es von außen scheint, ist der Innenbereich gar nicht. Drinnen gibt es alles von Sexspielzeug, über Filme, bis hin zu Kleidung für sie und ihn. Sogleich bekamen wir hier die neusten Produkte und ihre Besonderheiten vorgeführt. Die Beratung war sehr spannend und qualifiziert, doch fehlte uns das nötige Kleingeld an diesem Tag, denn ein Produkt dieser Art, kann bis zu 150 Euro und mehr kosten. Zu den zahlreichen Kunden des Shops zählen sogar Prominente, die hier gern gesehene Kunden sind.

Die wohl witzigsten Kundenbegegnungen sind wohl aber die, welche mit falscher Adresse herumirren. Denn was viele nicht wissen, ist ein Frauenarzt, namens Dr. Müller, welcher seine Praxis ganz in der Nähe hat. Hier kommt es regelmäßig zu Verwirrung.

Das Besondere am Dr. Müller Sexshop ist wohl aber das Kino im ersten Stock, dass sich auf eine Fläche von ganzen 200qm erstreckt. Bei der Frage, ob wir einen kurzen Blick hinauf werfen könnten, schmunzelte der Verkäufer und riet uns davon ab. Viele der Gäste scheinen sich dort oben wohl ein wenig zu heimisch zu fühlen.