DesignstudentinbesuchtKunstausstellung.jpg
DesignstudentinbesuchtKunstausstellung.jpg
Designstudentinbesuchtbasis.jpg
DesignstudentinbesuchtKunst.jpg
DesignstentininFrankfurt.jpg
DesignstudentinbesuchtKunstimBhv.jpg
DesignstudentininAusstellung.jpg
Designstudentenbesuchenbasuchenbasis.jpg

 

Vom 8. Juni bis 22. Juli fand in der basis im Frankfurter Bahnhofsviertel die Ausstellung „perspicuus“ von Jabob Erdal und Jonas Kasper Jensen statt. Hier traf man mittels Installationen, Fotografie, Soundeffekte und Malerei auf eine sehr vielfältige und abwechslungsreiche Arbeiten der beiden dänischen Künstler. Mit ihren Werken thematisieren sie die stetig fortschreitende Veränderung von Formen des Bildes im Zusammenhang zur technischen und geschichtlichen Entwicklung. Mithilfe ihrer abwechslungsreichen Arbeiten bauen sie eine Art Brücke zwischen der physischen und digitalen Welt.

Zusammenfassend war die Ausstellung eine individuelle Herangehensweise, um ein sehr aktuelles Thema zu veranschaulichen. Immer wieder zeigt die basis im Bahnhofsviertel sehr exklusive Werke von ebenfalls exklusiven Künstlern.Für alle Kunstliebhaber der zeitgenössischen Kunst ein absoluter Geheimtipp in Frankfurt.

 

Sophia Stendebach