Bäckerein Und Konditorei Heidinger Törtchen Designstudentin RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Törtchen_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Bagle_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Mitarbeiterinnen_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Marmorkuchen_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Wraps_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Altes Bild2_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Altes Bild_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Schutzfolie_2_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Schutzfolie_Designstudentin_RaikaBorsch
Bäckerein Und Konditorei Heidinger_Laden_Designstudentin_RaikaBorsch

Die Bäckerei und Konditorei wurde 1903 in der Kronprinzenstraße, die heutige Münchner Straße, gegründet. Damit ist sie im Viertel einer der ältesten Betriebe. Mittlerweile wird sie in vierter Generation geführt.

Sie bietet über 300 verschiedenen Backwaren an, von Laugenbrezel über  Brötchen und Brot, bis hin zu Gebäckstücken, Kuchen und natürlich Torten.

Als ich nachmittags in den Laden kam, war die Theke schon fast leer gekauft. Die freundlichen Mitarbeiterinnen erklärten mir, dass ich eigentlich viel früher hätte dasein müssen und die Vielfalt der Backwahren zu sehen. Lecker sahen die vereinzelten Stückchen trotzdem noch aus. Das Café ist gemütlich eingerichtet und die Mädels hinter der Theke super lustig. Ich unterhielt mich ein wenig mit ihnen und einem Handyverkäufer von nebenan. Dieser war so nett, dass er jedem von uns erstmal eine Schutzhülle für unsere Handys schenkte und diese (nach dem reinigen) auch gleich anbrachte . Egal wie oft man schon im Bahnhofsviertel unterwegs war, man lernt immer wieder neue, sympathische Menschen kennen.

Raika