Was Man Hier So Alles Zwischen Den Schuhen Findet
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos
Orlandos

Wenn ihr glaubt „Orlandos High Heel Palace“ würde einem Orlando gehören, dann habt ihr falsch gedacht!
Der Besitzer heißt Günther, ein gesprächiger, lustiger und offener Mensch, der uns Studenten erst mal einen Jack Daniels ausgibt, um gemütlich zu plaudern. Sein Großvater gründete diesen Laden und er hat ihn übernommen. Früher hat er hier auch traditionelle Herrenschuhe verkauft, doch das Umfeld änderte sich und er musste sich anpassen. Kunden sind heute ausschließlich Prostituierte oder Animierdamen,die sich für Ihren Job einkleiden, einige  Ausnahmen sind nur  Damen „die ihrem Liebsten einen kleinen Pefallen tun wollen“.

Von günstigen Sieben-Euro-Schuhen  bis hin zu Schuhen weit über zweihundert Euro aus teurem italienischem Leder bietet Orlandos, oder eher Günthers, High Heel Palace einiges.

Lange hält sich das Geschäft nicht mehr, denn die starke Konkurrenz aus dem Internet und „Billigware“ aus China machen ihm zu schaffen. Dennoch gibt Günther nicht auf. Er möchte sich mit einem Freund zusammen tun und weiterhin seine „Mörderschuhe“ verkaufen.

 

.Sandy