BB22 Büro10
BB22_Büro10
BB22_Büro9
BB22_Büro8
BB22_Büro7
BB22_Büro6
BB22_Büro5
BB22_Büro4
BB22_Büro3
BB22_Büro2
BB22_Büro1

Ich hatte im Bahnhofsviertel in der Niddastraße 84 ein interessantes Interview mit dem lieben Felix Nowak Ansprechpartner von BB22. Viele interessante Fragen wurden beantwortet, unteranderem wieso die Bürogemeinschaft ihren Sitz ausgerechnet im Frankfurter Bahnhofsviertel hat.

  • BB22 ist eine interdisziplinäre Bürogemeinschaft aus Architekten, Designern, Film- und Buchautoren,Kulturmanagern, Ökonomen und Stadtplanern / Was genau bedeutet das?
    BB22 ist eine Bürogemeinschaft mit den oben genannten Berufen. Alle haben den Fokus auf das Thema „Stadt Urbanität“. Urban = städtisch, vielfältig, bunt gemischt, touristisch
    Aufgabe: Das Image des Bahnhofsviertels verbessern, im Auftrag der Stadt Frankfurt. / Manchmal auch Aufträge von privat Eigentümern oder Investoren.
  • Wieso der Name BB22 ? Welche Bedeutung hat er?
    Dafür gibt es eine ganz banale Erklärung :
    Unser ersten Büro, 2003 gegründet, war in der Brennerstraße 22. Also „Bürogemeinschaft Brennerstraße 22 – BB22“.
  • Aus wieviel Leuten besteht BB22?  Welche Bereiche gibt es?
    BB22 besteht aus Architekten und Stadtplaner, 20 Mitarbeiter und 4 Partner.
    4 Ökonomen 1 Grafikdesigner.
  • Wie sieht ein gewöhnlicher BB22 Alltag aus? ( Tagesablauf )
    Organisation eines Projektes von 8 – 18 Uhr
    Jeder Mitarbeiter hat seine eigenen Projekte, alle arbeiten an einen Ort zusammen.
    Ein Projekt kann sich auch mal bis zu 2 Jahre hinziehen.
  • Können Sie in 3 Worten BB22 beschreiben?
    Innovativ, erfahrungsreich, situativ
  • Warum haben Sie ihren Sitz im Frankfurter Bahnhofsviertel in der Niddastrasse?
    Das war damals eine halb pragmatische und halb emotionale Entscheidung ins BHV zu ziehen. Pragmatisch: Mitarbeiter kommen gut zur Arbeit, sehr zentral gelegen, zeitsparend. Emotional: Es ist ein inspirierendes Viertel, wir haben hier unsere Kontakte und fühlen uns wohl.

 

Svenja