Designstudent_besucht_David_Borgmann_Ausstellung_im_Bahnhofsviertel_1
Designstudent_besucht_David_Borgmann_Ausstellung_im_Bahnhofsviertel_1
Designstudent_besucht_David_Borgmann_Ausstellung_im_Bahnhofsviertel_2
Designstudent_besucht_David_Borgmann_Ausstellung_im_Bahnhofsviertel_3
Designstudent_besucht_David_Borgmann_Ausstellung_im_Bahnhofsviertel_4
Designstudent_besucht_David_Borgmann_Ausstellung_im_Bahnhofsviertel_5
Designstudent_besucht_David_Borgmann_Ausstellung_im_Bahnhofsviertel_6

Die Kunstgalerie Schierke Seinecke befindet sich in der Niddastraße und zeigt in zwei Räumen immer wieder verschiedene Ausstellungen in kurzen Abständen. Ich besuchte die Ausstellung des Künstlers David Borgmann, der dort eine Auswahl seiner Arbeiten zeigte. Darunter befanden sich Naturdarstellungen, Wassermassen oder Gebirgsstücke in verfremdeter Art, die fast schon surreal wirken. Auf Grund der geringen Größe der Ausstellung kann man sich genauer mit den wenigen Werken beschäftigen und endet nicht in einer Reizüberflutung wie bei größeren Ausstellungen in anderen Museen. Die Schierke Seinecke Galerie ist immer eine Empfehlung wert. Sie hat von Mittwoch bis Samstag geöffnet.

– Marius